Das Shooting ist recht genau zwei Jahre her. Lara postete ein Bilder von der Location und in meinem Gehirn entstand sofort die Idee mit ihr dort zu shooten. Nackt, nur mit Heilerde eingeschmiert.

Diese rissigen Wände, dazu trocknende, rissig werdende Heilerde. Eine verfallende, dreckige Location und als Kontrapunkt die wunderschöne Lara.

Schönheit ist vergänglich. Aber sie ist auch wandelbar. Und der Wandel selbst kann Teil der Schönheit sein.

Weitere Bilder aus der Strecke hängen aktuell in der ständigen Vertretung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.