Die Dinge haben einen Anfang und ein Ende. Auch wenn der Fels so wirkt als ob er ewig da sein wird und schon immer da war, so ist dem nicht so.
Die Dinge sind vergänglich. Wir sind es auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.